Deutschland Gärten und Klassik in Weimar

und die BUGA in ERFURT

pro Pers. ab € 825,-

Exklusiv in kleiner
Reisegruppe erleben

Unsere sommerliche 6-tägige Gartenreise führt in die Kultur-Region Erfurt und Weimar bis in das Saale-Tal zu den herrlich gelegenen Dornburger Schlössern. Wir besuchen die diesjährige Bundesgartenschau in der Blumenstadt Erfurt und lernen dazugehörige Außenstandorte kennen.

Wir treffen auf Menschen, die altes Gartengerät sammeln, die gärtnerische Traditionen pflegen oder einfach etwas Neues wagen! Moderne Garten- und Kunstprojekte sowie Perlen der Architektur liegen an unserem Reiseweg. Exklusiv öffnen Sammler, Gärtner und Privatgartenbesitzer für uns ihre Tore.

Goethes Gartenhaus © Henry Czauderna-fotolia.com
Krämerbrücke in Erfurt © LianeM - fotolia.com
Domstufenfestspiele Erfurt © Theater Erfurt

Reiseverlauf

Ostholstein - Eschwege - Weimar

Reisestart in Ostholstein (Region Plön/Eutin). Zustieg der Reisegäste nach Plan u. Frühstück in einem Restaurant in der Heide. Erstes Gartenziel ist die Gartenremise in Eschwege. Hier wurde in Jahrzehnten eine der außergewöhnlichsten Sammlungen alter Arbeitswerkzeuge zusammengetragen und ebenso viel Dekoratives. Kornelia Müller war einst als Ausstellerin auf Gartenfestivals unterwegs, heute ist ihre Sammlung sesshaft und als Museum anerkannt.

Gegen 16.45 Uhr erreichen wir das direkt am Park an der Ilm gelegene „Hotel Leonardo“ in Weimar und haben die Möglichkeit, noch den „Kirms-Krackow-Garten“ zu besuchen.
Nach dem Hotel check-in, Treffen zum Abendessen und gemütlichen Tagesausklang.

BUGA Erfurt und Cyriaksburg

Erfurt und Weimar sind Orte voller Geschichte(n) und Inspiration, die sich mit Namen wie Goethe, Schiller und Herder verbinden. Für sie, die Romantiker, war die Natur ein Ort der Muße und Besinnung und ein privates Gärtchen am Hause ein geschätztes Refugium. Die Region gilt aber auch als das Zentrum des Deutschen Gartenanbaues. Gemüse, Blumen und Kräuter werden bis heute dort angebaut und Samen gewonnen. In Erfurt wurde sprichwörtlich „Blau gemacht“, was sich in der Tradition des Anbaues von Färberwaid, dem Grundstoff für den blauen Farbstoff begründet. 

Der heutige Tag gehört der BUGA, mit ihrem Herzstück in Nähe zur Altstadt! Zentrum der diesjährigen BUGA ist der traditionsreiche egapark, an dessen Rand sich die Cyriaksburg erhebt, die heute das Deutsche Gartenbaumuseum beherbergt. Genießen Sie die Auswahl moderner Themengärten, die inspirierenden Gartenschauen und Staudenanpflanzungen, den restaurierten Iris-und Karl-Foerster-Garten.
Abends Rückfahrt nach Weimar und Treff zum Abendessen

Weimar - Rastenburg - Buttstedt

Heute machen wir eine Landpartie und besuchen den beeindruckenden, historischen Friedhof in Buttstedt, den „Camposanto“ (BUGA-Außenstelle). Weiter geht es nach Rastenberg-Roldisleben in den großen Skulpturengarten des Wiesbadener Garten-und Landschaftsarchitektenpaares Backhaus-Barnett. Sie haben vor Ort vielbeachtete Initiativen ins Leben gerufen, die Tier und Mensch, Landschaft, Kunst und Architektur auf sehr feinsinnige Weise verbinden, etwa die „Bienenkirche“ und das Projekt „Spiegelarche“ in Roldisleben. Im Garten Backhaus-Barnett wird es ein Angebot für einen kleinen Mittagsimbiss geben (Selbstzahler).

Danach Weiterfahrt zum Privatgarten Künzler in Rastenberg. Die biologisch arbeitenden Gartenbesitzer haben eine wahre Garten-Odyssee hinter sich und werden uns über deren glücklichen Ausgang berichten.
Rückfahrt nach Weimar und gemeinsames Abendessen.

Weimar - Saale-Tal - Dornburger Schlösser

Nach dem Frühstück besuchen wir (fußläufig vom Hotel) ein Juwel des Jugendstils. Das Haus „Hohe Pappeln“ war das private Wohnhaus des belgischen Architekten und Designers Henry van der Velde. Er ließ es 1907/08 nach eignen Plänen für sich und seine Familie errichten und entwarf jedes Detail. Entstanden ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk mit repräsentativem Wohnbereich und Garten.

Weiter führt unser Weg nach Schloss Tiefurt, dem Landsitz von Herzogin Anna Amalia. Hier machen wir einen kleinen Abstecher, bevor wir das Tal der Saale und bei Dornburg ein einzigartiges, hoch über dem Fluss aufragendes Muschelkalkplateau erblicken. Die darauf erbauten Dornburger Schlösser, ein sehenswertes Ensemble der Renaissance und des Rokoko sind im Juni umgarnt von duftigen, ganz zauberhaften Rosengärten
An den Hängen zur Saale wird bis heute auch Wein angebaut. Wir begeben uns auf eine geführte 1-std. Entdeckertour durch die Wein-, Rosen- und Staudengärten.
Gegen Abend Rückfahrt nach Weimar und gemeinsames Abendessen

Erfurt - Gärtnerei Klenart und Apfel-Gut im Steigerwald - Familie Wiedenstritt

Vormittags haben Sie Zeit für einen persönlichen Bummel durch Erfurt. Stöbern Sie in Ruhe durch die historische Altstadt u. genießen Sie das Treiben auf dem Markt. Cafés, Galerien und Kunsthandwerkliches finden Sie im Herzen Erfurts reichlich.

Am frühen Nachmittag Abfahrt zur Gärtnerei Klenart-Stauden. Pascal Klenart kultiviert erfolgreich den winterharten Staudenhibiskus, dazu Rittersporn, Euphorbien u.v.m. Er hat ein Faible für essbare Pflanzen und seltene Gräser.

Das Apfel-Gut Erfurt, im nahen Steigerwald erweckten Marleen und Dirk Wiedenstritt zu neuem Leben. Die Landschaftsarchitekten, die mit ihrem neu angelegten Garten bei den Offenen Gärten Thüringen teilnehmen, haben auf dem Apfelhof ein nahezu mediterranes Flair geschaffen. Eine Verköstigung ihrer Produkte rundet den Nachmittag ab.
Rückfahrt nach Weimar, Abendessen und anschließend ein gemütlicher Abschiedsabend in geselliger Runde.

Weimar - Heimreise

Nach dem Frühstück checken wir aus. Auf unserer Rückreise können wir noch (optional) das thüringische Rundlingsdorf Tiefengruben ansteuern, bevor uns der Weg Richtung Norden, auf Hannover-Barsinghausen zuführt, zum Garten von Aleksandra Pristin  (4500 qm). Der Powerfrau ist - mit viel Liebe zum Detail - die Umsetzung ihres Gartentraumes gelungen. Namhafte Gartenmagazine haben darüber berichtet.

Die Rückkehr nach Ostholstein ist um 20.30 Uhr geplant.

Inklusiv-Leistungen

  • Fahrt im Komfort-Reisebus F
  • Frühstück im Restaurant bei Anreise
  • 5x Übernachtung im 4****-Hotel „Leonardo“, Weimar      
  • 5x „Guten Morgen“-Frühstücksbüffet
  • 5x Abendessen (3-Gang oder Büffet)
  • Alle Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Freizeit für individuelle Unternehmungen
  • Verkostung lt. Programm
  • Reisemappe (Einzelreisende und Ehepaare je 1x)
  • Fachliche Reisebegleitung durch Frau Marion Heine

Unterkünfte

Mitten im Herzen der Goethestadt begrüßt Sie das 4-Sterne Hotel "Leonardo" in Weimar. Nur wenige Minuten von der historischen Altstadt entfernt ist das Hotel der ideale Aufenthaltsort für kulturinteressierte Weimartouristen.

Termine & Preise

Hinweise

Änderungen im Tagesablauf vorbehalten
Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen

   

   Konzept und fachliche Leitung
   Marion Heine
   Telefon   04522-2247
   www.heine-gartenprojekte.de

   Marion Heine hat eine Passion zum Garten. Nach Jahren als Ingenieurin im Hochbau widmet sie sich heute
   voll und ganz dem Thema.  Freiberuflich erarbeitet und leitet sie Reisen, hält Vorträge, schreibt Bücher und
   Artikel.

 

Flughafentransfer

Für Gäste, die mit dem Flugzeug in den Urlaub starten, bieten wir...

Weiter Lesen

NordlandPluspunkte

Wir bieten unseren Kunden besondere Serviceleistungen an.

  • Abholservice
  • Sitzplatzeservierung
  • Hotelauswahl
  • Moderner Fuhrpark
  • erstklassige Chauffeure
  • hervorrangende Hotelauswahl

...

Weiter Lesen
Nordland-Reiseagentur OHG
An der Bäderstraße 58/60
23701 Süsel
Telefon: (0 45 24) 7 45 48
Telefax: (0 45 24) 7 03 05 68
infonordland-reiseagentur.de